Vortragende


Barbara Békési

Seit 2000 Kursleiterin von DaF/DaZ-Kursen in verschiedenen Bildungseinrichtungen (Österreich, Italien, Mongolei). Seit 2017 am Sprachenzentrum der Universität Wien. 

Referentin im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen in der Erwachsenenbildung (VHS, ÖIF, Goethe Institut); Tätigkeit als Autorin und Bearbeiterin von Lehrwerken;

Zusätzliche Ausbildungen: Alphabetisierung und Deutsch mit MigrantInnen (VHS Ottakring), Testerstellung (ÖSD);

Absolventin des Zertifikatskurses "DaZDaF unterrichten" am Postgraduate Center der Universität Wien (Jahrgang 2018/2019).


Mag.a Dr.in Maria Dabringer

Maria Dabringer

Kultur- und Sozialanthropologin, Universitätslektorin im In- und Ausland. Freiberuflich als selbständige Moderatorin, Trainerin & Beraterin, v.a. im Wissenschafts-, (Erwachsenen-)Bildungs- und NGO-Bereich tätig.

Schwerpunkte: Systemische Organisations-, Team- und Einzelberatung (Psychodramatische Organisationsaufstellung), Schulentwicklung & -beratung, Personalentwicklung.


Hochschulprof.in Dr.in Marion Döll

Marion Döll

Hochschulprofessorin (ph1) für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt sprachliche Bildung und migrationsbedingte Mehr­sprachigkeit, Leiterin des Fachbereichs Bildungswissenschaften und leitende Koordination der Forschungsstelle Sonderpädagogik, Sprache und Inklusion (fossi) an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, Linz.

Arbeits- und Forschungs­schwerpunkte: Bilinguale Bildung, Aneignung des Deutschen als Zweitspra­che, Sprachdiagnostik, Migration und Bildung, Pädagog*innenbildung in der Migrationsgesellschaft.


Mgr. Dr. Michal Dvorecky

Michal Dvorecky

Institut für Germanistik, Universität Wien

1999-2005 – Studium der Germanistik und Übersetzungswissenschaft in Nitra (Slowakei), Heidelberg; Dissertation im Bereich der Fachsprachenforschung; seit 2001-2015 aktiver Übersetzer; 2004-2013 Universitätsassistent am Institut für Germanistik der Konstantin-Universität Nitra/Slowakei, 2005-2015 Lektor für Deutsch als Fremdsprache am Österreich Institut Bratislava und ÖSD-Prüfer, seit 03/2013 Senior Lecturer am Institut für Germanistik der Universität Wien, 10/2016-9/2020 Vize-Studienprogrammleiter Deutsche Philologie; seit 10/2020 Studienprogrammleiter Deutsche Philologie

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Fach- und Berufssprachen, Digitales Lernen und Lehren, Grammatikvermittlung im Kontext des DaF-Unterrichts, Lehrwerksanalyse und -forschung.


Prof.in i.R. Mag.a Dr.in Renate Faistauer

Renate Faistauer

Institut für Germanistik, Universität Wien

1993-2017 Senior Lecturer am Fachbereich  Deutsch als Fremd- und Zweitsprache am Institut für Germanistik der Universität Wien. Lehraufträge und Vortragstätigkeit  an verschiedenen nationalen und internationalen Universitäten (u.a. Graz und Klagenfurt) sowie an Institutionen der Erwachsenenbildung, tätig in der Lehrer*innenaus- und -fortbildung.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Methodik und Didaktik des Fremdsprachenunterrichts. Betreuung der In- und Auslandspraktika DaF/DaZ am Fachbereich.


Mag.a Iris Hoheneder

Iris Hoheneder

Seit 2007 Lehrtätigkeit an Universitäten im Bereich Deutsch als Fremdsprache in Österreich, Russland und Albanien.

Von 2011 bis 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Österreichischen Sprachdiplom; verantwortlich für Testerstellung und Ausbildung von Prüfenden.

Seit September 2017 tätig im Tagungsmanagement der IDT 2022. Seit September 2018 Unterrichtstätigkeit an der Diplomatischen Akademie Wien.


Mag.a Angelika Hrubesch, MAS

Angelika Hrubesch

1999 - 2010: Kursleiterin für DaZ und Alphabetisierung an Wiener Volkshochschulen und im Wiener Integrationshaus. seit 2011: Leiterin des AlfaZentrums für Migrant*innen der VHS Wien (lernraum.wien); Mitglied der Fachgruppe Basisbildung im BMB. Lehrbeauftragte im Universitätslehrgang DaF/Z an der Universität Graz.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Alphabetisierung und Basisbildung in der Migrationsgesellschaft (mit Schwerpunkt Deutsch als Zweitsprache)


Mag.a Nicola Kraml

Nicola Kraml

2004 - 2007: Koordination von Sprachkursen an der VHS Wien, später Sprachreferentin der VHS Wien.  Seit 2013: Lektorin am Institut für Germanistik der Universität Wien (DaF). Seit Juli 2013: Leiterin vom Sprachenzentrum der Universität Wien
Seit Oktober 2019: Geschäftsführerin vom Innovationszentrum Universität Wien GmbH 


Mag. Thomas Laimer, BA

Thomas Laimer

Leiter Modul 6: Praxis der Unterrichtsgestaltung


Tätigkeiten im Rahmen der Erwachsenenbildung: DaF/DaZ-Unterricht für Jugendliche und Erwachsene, Leiter der VHS Ottakring/Hernals; Referent in der Aus- und Weiterbildung von Sprachkursleiter*innen;


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Jugendbildung, Mehrsprachigkeit, Migrationspädagogik


Mag.a Astrid Leithner

Astrid Leithner

Senior Lecturer am Zentrum für Translationswissenschaft der Universität Wien im Sprachbereich Deutsch

Referentin in der Aus- und Weiterbildung von Sprachlehrenden und -studierenden

Arbeitsschwerpunkte: Spracherwerb, Sprachanalyse und formorientierte Spracharbeit, (funktionale) Grammatikbeschreibung, Materialentwicklung mit Fokus auf „Grammatikunterricht“, Textlinguistik in Analyse und Anwendung, translationsrelevante Sprach- und Textkompetenz


Dr.in Anna Majorosi

Hochschulprofessorin am Lehrstuhl für Andragogik an der Kodolányi János Privatuniversität (Ungarn), Leiterin des Budapester Berufsprüfungszentrums.

Seit 1996 Weiterbildnerin in verschiedenen Ländern und Projekten (Österreich, Schweiz, Serbien, Griechenland, Polen etc.). Forschungsaufenthalte in der Schweiz und in Österreich u.A.  Seit 2010 Unterrichtstätigkeit in der Ausbildung von Schulleitenden und HR-SpezialistInnen. 

Arbeitsschwerpunkte: Erwachsenenbildung, Lehrpersonenfort- und –weiterbildung, Didaktik-Methodik DaF/DaZ, Berufsbildung, Prüfungsentwicklung.


Mag.a Eva Mandl, MA

Seit 2002: Tätigkeit als Vortragende und Seminarleiterin in der Aus- und Weiterbildung für Sprachlehrende. Seit 2005: Senior Lecturer am Zentrum für Translationswissenschaft der Universität Wien.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Methodik und Didaktik des Fremdsprachenunterrichts, Grammatikvermittlung, Literale Kompetenz, Digital Game Based Learning


Dr.in Beatrice Müller

Lehramtsstudium für Germanistik & Geographie. Anschließend Lehrerin in verschiedenen Kontexten. In der Lehramtsausbildung am Mercator-Institut an der Universität zu Köln, Universität Nürnberg/Erlangen und der Universität Wien im Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Seit Herbst 2021 in der Forschung und Lehre im Bereich Sprachliche Bildung und Deutsch als Zweitsprache - vornehmlich in der Fort- und Weiterbildung der KPH Wien sowie in der Ausbildung der Universität Wien.


MMMag. Klaus Redl BA MA

Klaus Redl

Romanistik- und Germanistik-Studium mit Spezialisierung im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Wien. Studien- und Lehraufhalte in Spanien, Lateinamerika und Frankreich. Seit 2006 Lehrtätigkeit in verschiedenen Bildungseinrichtungen. Lehrbeauftragter an der Universität Graz und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Wien.


Mag.a Dr.in Sandra Reitbrecht

Sandra Reitbrecht

Didaktikzentrum für Text- und Informationskompetenz, Pädagogische Hochschule Wien

Seit September 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin für Sprech- und Schreibdidaktik im mehrsprachigen Kontext am Didaktikzentrum für Text- und Informationskompetenz der Pädagogischen Hochschule Wien. Zuvor ÖAD-Lektorin an Universitäten in Frankreich und der Tschechischen Republik sowie Lehrerin für Deutsch an einer BMHS in Wien. Lehr- und Fortbildungstätigkeiten für Institutionen im In- und Ausland.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:  
Phonetik und Aussprachedidaktik, Sprech- und Schreibdidaktik, Modelllernen im Kontext durchgängiger Sprachbildung


Julia Ruck, PhD

Seit 2018 Assistenzprofessorin und Koordinatorin des Language Center an der Webster Vienna Private University [derzeit karenziert]. Seit 2021 Lektorin für Deutsch an der University of Tennessee, Knoxville (USA). 

PhD-Studium in German Applied Linguistics & Second Language Acquisition an der University of Wisconsin-Madison (USA). Unterrichtstätigkeit in Österreich, den USA, Uruguay und Russland. Internationale Fortbildungstätigkeit im Bereich Deutsch als Fremdsprache. 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Diskursive und kritische Zugänge zum Fremdsprachenunterricht, kulturbasiertes Lernen, Sprachvariation in DaF/DaZ, Curriculumsentwicklung, Multimodalität.


Ass.-Prof. Mag. Dr. Hannes Schweiger

Hannes Schweiger

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Literaturarchiv und Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien, Lehrer für Deutsch und Englisch am BRgORg Henriettenplatz in Wien. Seit März 2017 am Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) des Instituts für Germanistik sowie am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien als Post-doc-Assistent (Tenure Track) tätig.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Literaturvermittlung, Literatur im DaF-/DaZ-Unterricht, kulturreflexives Lehren und Lernen, Migrationspädagogische Perspektiven auf DaZ sowie Sprachliche Bildung in der Schule und in der Erwachsenenbildung.


Mag. Dr. Clemens Tonsern

Tätigkeit als DaF/DaZ-Lehrender seit 2005, Lehrtätigkeit u.a. an Hochschulen in Russland, in Ungarn, in Tschechien, an der Diplomatischen Akademie Wien, am Sprachenzentrum der Universität Wien sowie an der American International School Vienna. Seit 2007 im Bereich "kulturelles Lernen" in der Fortbildung von DaF-Lehrenden (BMBWF, Goethe Institut u.a.), seit 2014 als Lehrbeauftragter an den Universitäten Graz und Wien tätig. 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Landeskundevermittlung DaF/DaZ, kulturreflexives Lehren und Lernen, ästhetisches Lernen im DaF/DaZ-Unterricht (Literatur, Film, Musik und Kunst)
 


Mag.a Dr.in Tina Welke

Tina Welke

Tina Welke ist Koordinatorin für Deutsch als Fremdsprache und Lehrbeauftragte an der Diplomatischen Akademie Wien, Lehrbeauftragte im postgradualen Zertifikatskurs „Kompetenzfeld Auslandslektorat“ sowie regelmäßige Lehraufträge am Institut für Germanistik/Deutsch als Fremdsprache, Universität Wien.

Sie ist in der Lehrer*innenaus- und -fortbildung im In- und Ausland tätig und ausgebildete Prüferin und Trainerin für das ÖSD (Österreichisches Sprach-Diplom). Studium der Sprachwissenschaft, Deutsch als Fremdsprache, Soziologie und Politikwissenschaft; Auslandspraktikum in Georgien. Sprach- und Studienaufenthalte in St. Petersburg.