Deutsch gehört zu den häufigsten Fremdsprachen, die weltweit gelernt werden. Deshalb ist auch der Bedarf an qualifizierten, gut ausgebildeten und digital kompetenten Lehrkräften hoch. Der Online-Zertifikatskurs "Deutsch als Fremdsprache weltweit unterrichten" vermittelt auf digitalem Weg Qualifikationen für einen professionellen Unterricht von Deutsch als Fremdsprache.


 

  • Der Online-Zertifikatskurs entspricht den Voraussetzungen für DaF/DaZ-Zusatzausbildungen gem. § 7 Abs. 2. Integrationsgesetz-Durchführungsverordnung (IntG-DV)

 


Shortfacts

Abschluss
Zertifikat der Universität Wien
Dauer
2 Semester (berufsbegleitend, online)
Umfang
30 ECTS Credits
Sprache
Deutsch
Kosten
€ 4.100,-
Bewerbungsfrist
Anmeldung für den Start 2023 bis 8.1.2023
Start
Sommersemester 2023

Online-Infoveranstaltungen

Die nächste Online-Infoveranstaltung zum Online-Zertifikatskurs "Deutsch als Fremdsprache weltweit unterrichten" findet statt am Montag, dem 12. Dezember 2022, um 10:00 Uhr. Um unverbindliche Anmeldung wird gebeten.

Was ist der Unterschied?

Die Zertifikatskurse im Vergleich

Das Postgraduate Center der Universität Wien bietet derzeit zwei verschiedene Zertifikatskurse im Bereich Deutsch als Fremdsprache an: "Deutsch als Zweit- und Fremdsprache unterrichten" sowie "Deutsch als Fremdsprache weltweit unterrichten - Online-Zertifikatskurs". Sehen Sie hier die beiden Kurse im Vergleich.

Lübeck: IDT 2025

Von der Donau an die Ostsee

Die Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) ist das größte Forum des Faches Deutsch als Fremdsprache und Zweitsprache weltweit und fand von 15. bis 20. August 2022 in Wien statt. Die nächste IDT wird von 28. Juli bis 1. August 2025 in Lübeck stattfinden.

Abschluss der IDT 2022

"Sprachenrechte für alle Menschen"

Der feierliche Abschluss der XVII. Internationalen Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) fand nach einer intensiven, spannenden, interessanten und ereignisreichen Woche am Samstag, dem 20. August 2022, statt. In seinem Abschlussvortrag erinnert Hans-Jürgen Krumm daran, dass „Sprachengerechtigkeit darauf zielt, allen Menschen die gleichen Sprachenrechte einzuräumen, so dass alle Menschen mit allen ihren Sprachen in dieser Welt ihren Platz finden, dass alle Sprachen gehört und gelesen werden können“. Hier können Sie die gesamte Abschlussveranstaltung nachsehen.

OeAD-Lektorat

Ausschreibung 2023/24

Das Lektoratsprogramm des OeAD ist ein Mobilitätsprogramm zum Unterricht der deutschen Sprache, der Literatur und Landeskunde Österreichs an ausländischen Universitäten. Es lädt Graduierte mit Magister-/Masterabschluss geistes- und kulturwissenschaftlicher Studienrichtungen zu einer Bewerbung ein. Bewerbungen für die Ausschreibung 2023/2024 können zwischen 1. Dezember 2021 und 31. Jänner 2023 über die Bewerbungsplattform scholarships.at eingereicht werden. Mehr Infos finden Sie hier. Während des Bewerbungszeitraums werden mehrere (Online-)Infoveranstaltungen angeboten, bei denen es auch die Möglichkeit geben wird, sich mit derzeit tätigen Lektor/innen auszutauschen. Mehr Infos hier.

Podiumsdiskussion

Geschichte von DaF*Z in Österreich

Wie hat sich DaF*Z seit seinen Anfängen in Österreich mit Blick auf seine politische Wirksamkeit entwickelt? Welchen Einfluss hatte das Fach auf politische Prozesse? Und wie sehr prägte die Politik die Entwicklung von DaF*Z? Wie gestaltete sich das politische Selbstverständnis des Faches und inwiefern wurde in Forschung, Aus-, Fort- und Weiterbildung und im Unterricht auf Politik Bezug genommen und einzuwirken versucht? Wie groß waren die Handlungsspielräume? Der ÖDaF und das Netzwerk SprachenRechte veranstalten am 7. Dezember 2022 (18:00 Uhr, Alte Kapelle) eine Podiumsdiskussion zu diesen Fragen. Gäste: Rudolf de Cillia, Renate Faistauer, Hans-Jürgen Krumm, Verena Plutzar, Rubia Salgado. Mehr Infos und Anmeldung hier.