Lehrende

Die Auswahl der Lehrpersonen im Universitätslehrgang "Kooperative Stadt- und Regionalentwicklung" ist breit gefächert. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht aller Lehrbeauftragten sortiert nach Modulen/Zertifikatskursen:

 

Zur Lehrenden-Übersicht nach dem Alphabet

Lehrende – Die soziale Region

Mag.a Dr.in Elisabeth Aufhauser

Funktion:
Ass.-Professorin am Institut für Geographie und Regionalforschung an der Universität Wien, Arbeitsgruppe Humangeographie – Wirtschaftsgeographie. Vize-Studienprogrammleiterin der SPL29 Geographie.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Wirtschaftsgeographie und Regionalökonomie, Regionalplanung und Regionalpolitik, gendersensible Statistik und Regionalanalyse, raumbezogene Geschlechterforschung, Gender Mainstreaming in der Regionalentwicklung.

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W)

genderatlas.at | geographie.univie.ac.at


Mag. Dr. Julia Dahlvik, MA

Funktion:
Forschung und Lehre im Studiengang Public Management der FH Campus Wien

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Gemeinwohl, öffentliche Verwaltung, Organisationsforschung,  Recht & Gesellschaft, Migration & Asyl, Stadtforschung, Ethnographie & Mixed Methods

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

www.fh-campuswien.ac.at


Mag. Dr. Yvonne Franz

Wissenschaftliche Leitung

Funktion:
Universitäts-Assistentin (post-doc) an der Universität Wien. Zusätzlich zu ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit verantwortet sie die nationale Programmkoordination des Erasmus Mundus Master in Urban Studies (4CITIES). Sie ist Mitorganisatorin der UNIVIE Urban Book Series (mit Prof. Yuri Kazepov) sowie der Vienna Summer School in Urban Studies (2014, 2016) sowie der UNIVIE ARL PhD Summer School (2017, 2021). Ihre aktuelle Forschungskollaboration im Rahmen des INTERREG Central Europe Projektes „SIforREF“ beschäftigt sich mit sozialer Innovation in Bologna, Berlin, Ljubljana und Wien.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Urbane Ankunftsorte und städtischer Wohnungsmarkt, Super-Diversität, Soziale Innovation, Stadtplanung und Governance, Stadtaufwertung und Gentrification, Öffentlicher Raum, Komparative Fallstudien, Urban Living Labs

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)
Die smarte Region (2021S)
Die unternehmerische Region (2021W)
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)​​

geographie.univie.ac.at


Mag.arch. Roland Gruber, MBA, MAS

Funktion:
u.a. Gründer und Geschäftsführer von nonconform – Büro für Architektur und partizipative Raumentwicklung, Mitgründer von Zukunftsorte – Plattform der innovativen Gemeinen Österreichs

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Das Ziel ist die Gestaltung von feinen Räumen für Menschen, um ein gutes Leben am Land und in der Stadt zu ermöglichen. Ganz nach dem Motto „miteinander weiter denken“ ist Architektur nicht nur das Planen und Realisieren neuer Gebäude, sondern auch das gemeinsame Entwickeln und das Schaffen eines lebendigen Umfeldes für unterschiedliche Lebensbereiche. Es geht darum, Gastgeber für Neues zu sein und bei jede Aufgabe die nachhaltige Entwicklung von Orten und Revitalisierung von Gebäuden, öffentlichen Räumen und Infrastrukturen voranzutreiben.

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

www.nonconform.io


ao. Univ. Prof. Dr. Alexander Hamedinger

Funktion:
Dozent, TU Wien, Institut für Raumplanung, FB Soziologie

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Soziale Ungleichheit und Raum, alternative Stadt- und Regionalentwicklung, urban/regional Governance, Raumsoziologie

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

soziologie.tuwien.ac.at


ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Heintel

Wissenschaftliche Leitung

Funktion:
Professor am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien/AT - Arbeitsgruppe Humangeographie – Wirtschaftsgeographie

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Humangeographie (Wirtschaftsgeographie und Politische Geographie), Regionalforschung (Globalisierung, Regionalisierung, Peripherien, regionale Disparitäten), Stadtforschung (Megacities in der Dritten Welt, Quartiersentwicklung), Regionalentwicklung, -politik, -management, -planung und -beratung, Regional Governance, Europäische Raumentwicklung und -planung (grenzüberschreitend, nachhaltig, Gebietsschutzstrategien), „Neue Methoden“ in der Regionalplanung (kommunikative und kooperative Methoden, Leitbildentwicklung), Postgraduierte Aus- und Weiterbildung zu Stadt- und Regionalentwicklung

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)
Die smarte Region (2021S)
Die unternehmerische Region (2021W)
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)​​

geographie.univie.ac.at


Dipl.-Ing.in Wencke Hertzsch

Funktion:
Magistratsdirektion der Stadt Wien
Geschäftsbereich Bauten und Technik (Stadtbaudirektion)
Kompetenzzentrum für übergeordnete Stadtplanung, Smart City Strategie, Partizipation, Gender Planning (KPP)
Referentin für strategische Steuerung Partizipation 

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Gestaltung und Qualitätssicherung von analogen und digitalen Beteiligungsprozessen
Soziale Stadt und gesellschaftliche Teilhabe
Community Building, Gemeinwesen- und Stadtteilarbeit

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W)

www.wien.gv.at


Priv. Doz. Mag. Dr. Christina Holweg

© Christian Mikes

Funktion:
Assoziierte Professorin an der Wirtschaftsuniversität Wien
Department Marketing | Institut für Retailing und Data Science

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Forschung und Lehre in den Bereichen Retailing, Marketing, Sales sowie Sustainability, Food Waste, Sozialmärkte
Education Management, Consulting, Mentoring, Moderation

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

www.wu.ac.at | LinkedIn-Profil


Mag.a Magdalena Hubauer, MA

Funktion:
Regionalentwicklung, Stadtentwicklung, Gemeinwesenarbeit

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Funktionen von Kunst- und Kulturproduktion in der Regionalentwicklung, Ländliche Entwicklung mit Fokus auf sogenannte "weiche Faktoren", Zusammenleben in Gemeinschaften. 

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2022W)

www.wirbelfeld.at | www.landprobe.at | www.leischn.at (im Entstehen) | www.caritas-stadtteilarbeit.at 


Mag. Dr. Alois Humer

Funktion:
Arbeitsgruppenleiter für Raumforschung und Raumordnung an der Universität Wien. Affiliiert mit dem Institut für Stadt- und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Abteilung für Raum- und Verkehrsplanung an der Aalto Universität Finnland; Permanent Senior Expert für die Europäische Kommission, DG REGIO, für die drei thematischen Felder Räumliche Entwicklung, Gesundheitssektor und nachhaltiger Verkehr.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Vergleichende Untersuchung von Europäischen Raumordnungssystemen, -kulturen, und -praktiken, insbesondere mit der österreichischen Raumordnung; Geographie und Regionalplanung von sozialer, wirtschaftlicher und technischer Infrastruktur/Daseinsvorsorge; Nachhaltige Siedlungsformen unter (stadt-)regionalen Wachstums- und Schrumpfungsdynamiken; Methoden, Konzepte und Theorien der Raumforschung und Raumordnung. 

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

geographie.univie.ac.at


Michaela Kauer, MBA

Funktion:
Leiterin des Verbindungsbüros der Stadt Wien zur EU

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Europäische Städtepolitik, Daseinsvorsorge, Wohnungspolitik in Europa, öffentliche Investitionen, Gleichstellung

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

www.wien.gv.at


FH-Prof. Dr. Eva Lienbacher

Funktion:
FH-Professorin am Department Business & Tourism der FH Salzburg

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Lehre, Forschung und Praxistransfer in den Bereichen: New Business Models / Social & Sustainable Business, Handelsmarketing und -management, Digitalisierung in Handel und Marketing, Sozialmärkte

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2022W)

www.fh-salzburg.ac.at/personen/eva-lienbacher


Mag. (FH) Alexander Machatschke, MA

Funktion:
Geschäftsführer der BAWO-Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, Lektor an der FH Campus Wien, Sozialarbeiter

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Wohnungslosenhilfe, leistbares Wohnen, Zugänge und Ausschlüsse von obdach- und wohnungslosen Menschen, Armut und Ausgrenzung, Existenzsicherung

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2022W)

www.bawo.at


Dipl.-Ing.in Verena Mörkl

Funktion:
Geschäftsführung, SUPERBLOCK Ziviltechniker GmbH

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Stadtplanung, Stadt- und Quartiersentwicklung, Architektur

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W)

www.superblock.at


Dr. phil., Dipl.-Ing. Sonja Rube

Funktion:
Stadtplanerin und Immobilienökonomin und nach Tätigkeiten im freien Stadtplanungsbüro und in der Immobilienwirtschaft seit 2005 geschäftsführende Gesellschafterin der USP Projekte GmbH in München.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Mit Arbeitsschwerpunkt Innovation und Transformation für die Stadt der Zukunft und speziellen Kompetenzen zur Mobilität der Zukunft gestaltet Sonja Rube innovative, unkonventionelle und co-kreative Stadt- und Regionalentwicklungsprozesse mit hoher Interaktion und Partizipation. Mit Freude am experimentellen Handeln begleitet sie integrierte Planungsprozesse, Reallabore, Forschungs- und Innovationsprojekte wie z.B. City2Share, MoveRegioM oder IBA Räume für Mobilität. 2022 hat sie ihre Dissertation in der Philosophie-Interventionsforschung zur "Organisation von Partizipation als Ort kollektiver Zukunftsgestaltung" abgeschlossen. Sie ist Referentin an verschiedenen Fortbildungsinstituten und u.a. Mitglied im Kompetenzzentrum Bürgerbeteiligung und in den Arbeitskreisen "Integrierte Partizipation" sowie "Praxisberatung und Kompetenzaufbau" der Allianz vielfältige Demokratie sowie in div. Arbeitskreisen der FGSV.

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2022W)

www.usp-projekte.de


Julia Schlacher, MA, B.Ed.

Funktion:
Regionales Jugendmanagement Obersteiermark West

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Jugendbeteiligungsprozesse, regionale und kommunale Jugendarbeit, Netzwerkarbeit im Jugendbereich

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W)

www.jugendreferat.steiermark.at


Dipl.-Ing. Marc Michael Seebacher, MA

Funktion:
Referent in der Abteilung 17 – Landes- und Regionalentwicklung, Referat Landesplanung und Regionalentwicklung, Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Überörtliche Raumordnung (Landes- und Regionalplanung), Landes- und Regionalentwicklung, Raumbeobachtung und -monitoring, Planungsgrundlagen

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

www.landesentwicklung.steiermark.at
 


Katharina Spanlang, MA, BA

Funktion:
Trainerin, Mediatorin, Prozessbegleiterin, Theatermacherin, Regionalentwicklung

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Empowerment marginalisierter Gruppen, Degrowth mit Fokus auf ländliche Räume, Funktionen von Kunst- und Kulturproduktion in der Regionalentwicklung, ländliche Entwicklungen mit Fokus auf sog. "weiche Faktoren"

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2022W)

www.wirbelfeld.at | www.landprobe.net | www.leischn.at (im Entstehen)


Dr.in Annett Steinführer

Funktion:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ländliche Räume im Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, Braunschweig, Deutschland 

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Dorf- und Kleinstadtentwicklung, Demographischer Wandel in ländlichen Räumen, Governance der Daseinsvorsorge, Soziale und sozialräumliche Ungleichheiten

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W)

www.thuenen.de


Dr.in Brigitte Vettori

Funktion:
Initiatorin und leitende Kuratorin der Stadtinitiative "space and place"

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Brigitte Vettori ist Kultur- und Sozialanthropologin. Sie engagierte sich jahrelang in der Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenhilfe, während sie zeitgleich als Organisationsanthropologin Forschungen im Bereich der NGO-Intervention und Interaktion, sowie der Medienkritik unternahm. Im Bereich Stadtarbeit & Stadtforschung setzt sie diese Verbindung von Theorie und Praxis fort: Seit 2018 Jahren erforscht sie das Potential der Wiener Wohnstraße und engagiert sich gemeinsam mit Partnern und Expert*innen im Bereich Urban Studies, Geografie, Architektur, Bodenkultur, Kunst und Kommunikation für die Öffnung von Wohnstraßen für Menschen. Das Kuratieren von partizipativen Kunst- und Kulturprojekten ist inhärenter Teil ihrer Arbeit.
Urban Anthropology, Place Making, Tactical Urbanism, Culture Talk, Anthropology of Organisations

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

www.spaceandplace.at


Corinna Wachtberger, MA

Funktion:
Stadtgeographin, "space and place"

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Als Stadtgeographin bei space and place arbeite ich an der Schnittstelle zwischen Stadtplanung, Placemaking, Partizipation und Content-Marketing. 
Themen: DIY Urbanism im Kontext von Stadtentwicklung, Rolle von Kunst & Kultur im öffentlichen Raum, temporäre Nutzungen & kreative Interventionen im öffentlichen Raum. Als Teil des interdisziplinären Teams von space and place bringe ich mein stadtgeographisches Knowhow seit drei Jahren zur Auslotung des Potentials von Wohnstaßen ein. 

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W)

www.corinnawachtberger.com


Mag. Maria Luzia Wagner

Funktion:
Gesundheitsplanerin
Stellvertretende Leiterin Abteilung Planung des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds, Mitarbeiterin Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Gesundheit und Soziales.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Gesundheitsplanung, Regionale Strukturplanung, Geoinformationssysteme, Datenmanagement, Versorgungsforschung.

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)

www.noegus.at


Lehrende – Die smarte Region

Univ.-Prof. Dr. Daniel Barben

Funktion:
Professor und Institutsvorstand, Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung, Universität Klagenfurt

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Governance von Wissenschaft und Technik (Innovation, geistige Eigentumsrechte, Sicherheits- und Risikoregulierung, Ethik, Akzeptanzpolitik); globale Herausforderungen und nachhaltige Entwicklung; Bioökonomie und Biotechnologie, Energiesystem-Transformation, Klimapolitik und Climate Engineering

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

www.aau.at


DI (FH) Peter Berner, MA

Funktion:
Geschäftsführender Gesellschafter COUNT IT Group 
Softwarepark Hagenberg

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Geschäftsführer COUNT IT Group
Beratung Digitalisierung und IT-Strategie

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

www.countit.at


Roberta Cucca

Funktion:
Associate professor of Urban Sustainability Planning at the Norwegian University of Life Science

Forschungsschwerpunkte (Research Focus):
Environmental Policies and Social Vulnerability; Social Inequalities in Contemporary Cities; Participation in Local Policy Decision Making

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)
Die smarte Region (2021S)

www.nmbu.no


Mag. Dr. Yvonne Franz

Wissenschaftliche Leitung

Funktion:
Universitäts-Assistentin (post-doc) an der Universität Wien. Zusätzlich zu ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit verantwortet sie die nationale Programmkoordination des Erasmus Mundus Master in Urban Studies (4CITIES). Sie ist Mitorganisatorin der UNIVIE Urban Book Series (mit Prof. Yuri Kazepov) sowie der Vienna Summer School in Urban Studies (2014, 2016) sowie der UNIVIE ARL PhD Summer School (2017, 2021). Ihre aktuelle Forschungskollaboration im Rahmen des INTERREG Central Europe Projektes „SIforREF“ beschäftigt sich mit sozialer Innovation in Bologna, Berlin, Ljubljana und Wien.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Urbane Ankunftsorte und städtischer Wohnungsmarkt, Super-Diversität, Soziale Innovation, Stadtplanung und Governance, Stadtaufwertung und Gentrification, Öffentlicher Raum, Komparative Fallstudien, Urban Living Labs

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)
Die smarte Region (2021S)
Die unternehmerische Region (2021W)
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)​​

geographie.univie.ac.at


ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Heintel

Wissenschaftliche Leitung

Funktion:
Professor am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien/AT - Arbeitsgruppe Humangeographie – Wirtschaftsgeographie

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Humangeographie (Wirtschaftsgeographie und Politische Geographie), Regionalforschung (Globalisierung, Regionalisierung, Peripherien, regionale Disparitäten), Stadtforschung (Megacities in der Dritten Welt, Quartiersentwicklung), Regionalentwicklung, -politik, -management, -planung und -beratung, Regional Governance, Europäische Raumentwicklung und -planung (grenzüberschreitend, nachhaltig, Gebietsschutzstrategien), „Neue Methoden“ in der Regionalplanung (kommunikative und kooperative Methoden, Leitbildentwicklung), Postgraduierte Aus- und Weiterbildung zu Stadt- und Regionalentwicklung

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)
Die smarte Region (2021S)
Die unternehmerische Region (2021W)
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)​​

geographie.univie.ac.at


Steffen Hess

Funktion:
Department Head Digital Society Ecosystems bei Fraunhofer IESE in Kaiserslautern
Projektleitung Modellvorhaben Digitale Dörfer 
Projektleitung Modellvorhaben Smart.Land.Regionen

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Steffen Hess leitet am Fraunhofer IESE in Kaiserslautern die Abteilung "Digital Society Ecosystems", deren Forschungsschwerpunkte im Bereich von digitalen Ökosystemen für die Gesellschaft in ländlichen und urbanen Regionen liegt. Zuvor hatte er die Verantwortung für das Forschungsprogramm "Smart Rural Areas", das sich zentral mit der Digitalisierung von ländlich geprägten Regionen beschäftigt. Im Programm koordiniert er zahlreiche Projekte (z.B. Digitale Dörfer, Digitales Dorf Bayern, Smarte LandRegionen), die sich mit der Entwicklung von digitalen Diensten in den Bereichen der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum auf Basis einer homogenen digitalen Plattform befassen. Dabei ist insbesondere die Schnittstelle von sozialer und technischer Innovation im Fokus der Projekte.

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

LinkedIn-Profil


Mag.a Pia Hlava

Funktion:
Leiterin des Referats für Stadt- und Regionalentwicklung der Magistratsabteilung 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung der Stadt Wien, Geschäftsstellenleitung der Stadtentwicklungskommission. Planungsreferentin im Büro der Geschäftsgruppe für Innovation, Stadtplanung und Verkehr.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Strategische Grundlagen der Stadt- und Regionalentwicklung, Erstellung und Monitoring des Stadtentwicklungsplans STEP 2035 und genereller raumstrategischer Fachplanungen, etwa zur Siedlungsentwicklung, Zentren- und Grätzlentwicklung, Alltagsökonomien, Produktion und gewerbliche Nutzungen, Strategische Grundlagen für die Stadtteilentwicklungsebene, Vorbereitung/Koordination politischer Entscheidungsprozesse, Kooperationen und Netzwerke interkommunal und international, Planungsgemeinschaft Ost und Stadt-Umland-Region, Smart City Wien Rahmenstrategie und Monitoring, Fokus Erdgeschoßzone.

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region

www.wien.gv.at


Christian Knoll, MSc

Funktion:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe "Visualization and Data Analysis" an der Fakultät für Informatik der Universität Wien

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Data Visualization, Human-Computer-Interaction, Participatory Design, Data Science

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021W)

vda.cs.univie.ac.at


Christoph Kralj, MSc

Funktion:
Data Scientist

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Datenanalyse mithilfe von Visualisierung und Machine Learning Techniken. Kommunikation und Aufbereitung von komplexen Zusammenhängen zu und für verschiedene Stakeholder unterschiedlichen technischen Hintergrunds.

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

christoph.github.io


DI Herwig Langthaler

Funktion:
Geschäftsführer und Berater der ÖAR GmbH

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Organisationsentwicklung, Design Thinking, Coaching, Mediation

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

www.herwiglangthaler.com


FH-Prof. Dr. Eva Lienbacher

Funktion:
FH-Professorin am Department Business & Tourism der FH Salzburg

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Lehre, Forschung und Praxistransfer in den Bereichen: New Business Models / Social & Sustainable Business, Handelsmarketing und -management, Digitalisierung in Handel und Marketing, Sozialmärkte

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2022W)

www.fh-salzburg.ac.at/personen/eva-lienbacher


Mag. Florian Lorenz

Funktion:
Landschaftsarchitekt und Prozessgestalter 

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Florian Lorenz ist Landschaftsarchitekt und Prozessgestalter mit Fokus auf öffentliche Räume, Mobilität und post-fossilen Urbanismus. Er plant und begleitet urbane Transformationsprozesse und kooperiert mit führenden Institutionen in F&E-Projekten zu nachhaltiger Mobilität und Stadtplanung. Lorenz engagiert sich zivilgesellschaftlich bei den Initiativen Smarter Than Car und Low Carbon City. 

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

www.florianlorenz.com


Univ.-Prof. Torsten Möller, PhD

Funktion:
Universitätsprofessor an der Fakultät für Informatik (Forschungsgruppe: Visualization and Data Analysis), Forschungsverbund Data Science Board Member, Universität Wien

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Visualization, Computer Graphics, Image Processing, Data Science

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

vda.cs.univie.ac.at


Mag. Markus Seidl

Funktion:
Geschäftsführer der Geschäftsstelle der Österreichischen Raumordnungskonferenz (ÖROK)
Lehrbeauftragter an der Universität Wien, Institut für Geographie (seit 2007)  
zuvor u.a. Mitarbeiter im Amt der Oö. Landesregierung, Überörtliche Raumordnung, Nationaler Experte in der Europäischen Kommission, Generaldirektion Regionalpolitik.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Die ÖROK ist die Plattform der Gebietskörperschaften zur Koordination von Fragen der Raumentwicklungs- und Regionalpolitik in Österreich. Aktuell erfolgt die Bearbeitung des neuen Österreichischen Raumentwicklungskonzepts ÖREK 2030 in Bearbeitung, ebenso laufen die Vorbereitungen auf die EU-Förderperiode 2021-2027 auf strategischer und operativer Ebene. 
Mitarbeit in verschiedenen Gremien auf nationaler und europäischer Ebene zu Fragen der Raum- und Regionalentwicklung.

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

 


Mag.a Magdalena Hubauer, MA

Funktion:
Regionalentwicklung, Stadtentwicklung, Gemeinwesenarbeit

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Funktionen von Kunst- und Kulturproduktion in der Regionalentwicklung, Ländliche Entwicklung mit Fokus auf sogenannte "weiche Faktoren", Zusammenleben in Gemeinschaften. 

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2022W)

www.wirbelfeld.at | www.landprobe.at | www.leischn.at (im Entstehen) | www.caritas-stadtteilarbeit.at 


Univ.-Prof. Dr. Anke Strüver

Funktion:
Professorin für Humangeographie

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Anke Strüver ist Professorin für Humangeographie mit Schwerpunkt Stadtforschung an der Universität Graz und forscht zu urbanem Alltagsleben mit Schwerpunkt Verkörperungsprozesse entlang der Themen Gesundheit, Bewegung und Digitalisierung. Neben ihrer Arbeitsgruppe "urban HEAP" leitet sie das RCE-Graz Styria – Zentrum für nachhaltige Gesellschaftstransformation, dessen Projekte sich alle auf die Verknüpfung von sozialer Gerechtigkeit mit ökologischer Nachhaltigkeit stützen.

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021W)

www.uni-graz.at | RCE-Graz Styria | urban HEAP


Winston Von Engel

Funktion:
Director, Brooklyn Office, New York City Department of City Planning

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Land use planning in Brooklyn, NY. Planning for the development of housing, including affordable housing, jobs, open space and health for all New Yorkers. Engaging with local communities and stakeholders to develop consensus on plans to meet City policy and local community goals for housing, jobs, public amenities, transit and City services. Ensuring that new development is appropriate for its location, use, density and in its design and form. Addressing the needs and wants of all New Yorkers equitably with a focus on traditionally overlooked and disadvantaged communities of color.

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021W)

LinkedIn-Profil


Prof. Martin Zerlang

Funktion:
Professor, Universität Kopenhagen

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Urbane Kultur, Literatur

Lehrtätigkeit:
Die smarte Region (2021S)

www.artsandculturalstudies.ku.dk


Lehrende – Die unternehmerische Region

Dieses Modul findet im Wintersemester 2021/22 statt, die Vortragenden werden laufend ergänzt.

Prof. Dr. Dipl.-Geogr. Rainer Danielzyk

Funktion:
Generalsekretär der ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft; Universitätsprofessor am Institut für Umweltplanung der Leibniz-Universität Hannover

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Theorie und Empirie der Raumentwicklung; Raumordnung; Strategie der Regionalentwicklung

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

www.arl-net.de


Dr. Stefanie Döringer, BA MA

Funktion:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW), Institut für Stadt- und Regionalforschung (ISR); Lektorin, Universität Wien

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Regional Governance, Schlüsselakteure und Netzwerke, Peripherisierung ländlicher Räume

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

www.oeaw.ac.at


DI Daniel Dutkowski

Funktion:
Raumplaner, Öffentlichkeitsarbeiter, Werbegrafikdesigner; Projektleiter-Stlv. bei der Gebietsbetreuung Stadterneuerung, Stadtteilbüro für die Bezirke 6, 12, 13, 14, 15 und 23; Büroleiter im GB*Stadtteilmanagement Atzgersdorf/In der Wiesen

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Stadterneuerung, Stadtteilmanagement, Kommunikation in Planungsprozessen, Prozessplanung und Digitalisierung bei Partizipationsprojekten

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

www.gbstern.at/sued | www.facebook.com/gbsternwien | LinkedIn-Profil


Mag. Dr. Andreas Exner

Funktion:
Operative Leitung RCE Graz-Styria – Zentrum für nachhaltige Gesellschaftstransformation, Universität Graz

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Sozial-ökologische Transformation, alternative Ökonomien, Stadtentwicklung

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

RCE Graz-Styria | www.researchgate.net


Mag. Dr. Yvonne Franz

Wissenschaftliche Leitung

Funktion:
Universitäts-Assistentin (post-doc) an der Universität Wien. Zusätzlich zu ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit verantwortet sie die nationale Programmkoordination des Erasmus Mundus Master in Urban Studies (4CITIES). Sie ist Mitorganisatorin der UNIVIE Urban Book Series (mit Prof. Yuri Kazepov) sowie der Vienna Summer School in Urban Studies (2014, 2016) sowie der UNIVIE ARL PhD Summer School (2017, 2021). Ihre aktuelle Forschungskollaboration im Rahmen des INTERREG Central Europe Projektes „SIforREF“ beschäftigt sich mit sozialer Innovation in Bologna, Berlin, Ljubljana und Wien.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Urbane Ankunftsorte und städtischer Wohnungsmarkt, Super-Diversität, Soziale Innovation, Stadtplanung und Governance, Stadtaufwertung und Gentrification, Öffentlicher Raum, Komparative Fallstudien, Urban Living Labs

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)
Die smarte Region (2021S)
Die unternehmerische Region (2021W)
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)​​

geographie.univie.ac.at


Lena Gansterer

Funktion:
Partnerships Director, Impact Hub Vienna
Verantwortlich für strategische Partnerschaften und Kooperationen, Planung und Implementierung von Accelerator Programmen und Multi-Stakeholder Formaten
Impact Investment Expertin, Mitglied des Investment Beirats des Fair Finance Social Entrepreneurship Fonds

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Aufbau und Management von strategischen Partnerschaften und Kooperationen mit Akteuren der privaten Wirtschaft und des öffentlichen Sektors; Planung und Durchführung von Multi-Stakeholder Programmen, Workshops und Eventformaten rund um die Themen Social Entrepreneurship, Social Business Development, Start-Up Ecosystes, Impact Investment, Impact Measurement; Strategische Beratung von Social Enterprises; Due Diligence und Investment Management für Impact Investments

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

LinkedIn-Profil


Dipl. Ing. Jan Gartner

Funktion:
Gründer und Geschäftsführer Raumpioniere Agentur für StadtmacherInnen GmbH

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Stadtplanung, Innovationsdesign, Co-Creation, Partizipation, Consulting, Veranstaltungsdesign, Schwarmfinanzierung für urbane, nachbarschaftliche Projekte, Veranstaltungsdesign, Zwischennutzungskonzepte 

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

LinkedIn-Profil


Mag. Andreas Gugumuck

© Michael Schön

Funktion:
Gründer und Inhaber der Wiener Schneckenmanufaktur e.U.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Andreas Gugumuck arbeitete fast 10 Jahre als Test- und Projektmanager in der IT-Branche. Er baute die Marke “Wiener Schnecke” auf und etablierte diese in der Spitzengastronomie. 2010 gab Andreas seinen Beruf als IT-Manager auf und übernahm den Gugumuck-Hof der Familie. 2014 folgte die Gründung der Wiener Schneckenmanufaktur, mit Hof-Bistro, Hof-Laden und (seit 2020) Gugumucks Gartenbar. Sein Schwerpunkt liegt auf der Etablierung von nachhaltiger Landwirtschaft und der Erschließung neuer Visionen für die Ernährung der Zukunft.

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

www.gugumuck.at | LinkedIn-Profil


ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Heintel

Wissenschaftliche Leitung

Funktion:
Professor am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien/AT - Arbeitsgruppe Humangeographie – Wirtschaftsgeographie

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Humangeographie (Wirtschaftsgeographie und Politische Geographie), Regionalforschung (Globalisierung, Regionalisierung, Peripherien, regionale Disparitäten), Stadtforschung (Megacities in der Dritten Welt, Quartiersentwicklung), Regionalentwicklung, -politik, -management, -planung und -beratung, Regional Governance, Europäische Raumentwicklung und -planung (grenzüberschreitend, nachhaltig, Gebietsschutzstrategien), „Neue Methoden“ in der Regionalplanung (kommunikative und kooperative Methoden, Leitbildentwicklung), Postgraduierte Aus- und Weiterbildung zu Stadt- und Regionalentwicklung

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)
Die smarte Region (2021S)
Die unternehmerische Region (2021W)
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)​​

geographie.univie.ac.at


Johannes Herburger, MA

Funktion:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktoratsstudent am Lehrstuhl für Raumentwicklung der Universität Liechtenstein

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Governance der Raum- und Landschaftsentwicklung (insb. kollektive Akteure wie Gremien oder Regime)
Widersprüche und Aneignungen der nachhaltigen Raumentwicklung

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

www.uni.li


Dipl.-Ing. Jutta Kleedorfer

Funktion:
Seit 1998 Projektkoordinatorin für Mehrfachnutzung (und Zwischennutzung) der Stadt Wien. In Pension seit 2018. Seither freiberufliche und beratende Tätigkeit. 

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Mehrfach- und Zwischennutzung im Zusammenhang mit Stadtentwicklung, Kombination von stadtplanerischen und sozialen Aspekten, Projektentwicklung auf Basis konkreter Bedarfsanmeldungen von NutzerInnen(gruppen).

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

Projekt "einfach – mehrfach" | Studie Projekt "einfach – mehrfach"


Univ.-Prof. Dr. habil. Kerstin Krellenberg

Funktion:
Professorin für Urban Studies an der Universität Wien, Institut für Geographie und Regionalforschung. Leiterin der Arbeitsgruppe Urban Studies. Lehre in Bachelor- und Masterstudiengängen, Betreuung von Qualifizierungsarbeiten (Bachelor, Master, Doktorat).

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Urbane Nachhaltigkeitstransformationen, nachhaltige Stadtentwicklung, urbane Vulnerabilitäten. Auswirkungen globaler Veränderungsprozesse (u.a. Klimawandel, digitale Wandel) in Städten. Stadt als System, sozio-ökologisch-technischen Wechselwirkungen. Inter- und transdisziplinäre Ansätze zur Entwicklung integrierter Lösungsansätze.

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

geography.univie.ac.at | AG Urban Studies | Twitter


Ing. Mag. Jürgen Kopeinig, MBA

Funktion:
Leiter Strategische Wirtschaftsentwicklung & Standort, Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds (KWF)
Innovationsmilieu- und Ökosystementwicklung, Wirtschaftsentwicklung, Kooperationen, Neue Unternehmen, Netzwerke, Finanzierungsmodelle, Regionsentwicklung

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Gestaltung des Wirtschaftsraumes Kärnten und dessen Anbindung an andere Wirtschaftsräume im Rahmen der KWF Strategie 2030
Initiieren und vorbereiten von wichtigen strategischen Projekten und Themen um die Potentiale am Standort Kärnten zu entwickeln. Kern dabei ist die Verbindung von Unternehmen, Forschung und Bildung
Aufbau von Kooperationen als strukturierte Einrichtung von Zusammenarbeit, orientiert an den Wertschöpfungsketten, zur Erreichung gemeinsamer Erfolge
Dynamischen Projektarchitekturen erzeugen um Neue Unternehmen als Triebkräfte der wirtschaftlichen und strukturellen Entwicklung einer Region zu etablieren

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

LinkedIn-Profil


Dr. Harald Payer

Funktion:
Organisations- und Managementberater, Trainer und Coach, Gesellschafter der OEAR GmbH, Gründer und Geschäftsführer der MOOVE Consulting GmbH

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Strategieentwicklung, Organisationsdesign, Kooperationsmanagement, Projektmanagement, Teamentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Führungs- und Fachkräftecoaching, Curriculumsentwicklung – arbeitet mit systemischen, agilen und lösungsfokussierten Methoden

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

www.moove-consulting.com | www.oear.at 


DI Mag. Angelika Schmied

Funktion:
Co-Gründerin der Agentur für Leerstandsmanagement NEST GmbH

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Alternative Projektentwicklung (z.B. CREAU), Abwicklung von Bürgerbeteiligungsprojekten, Konzeption und Organisation von Umnutzungs- und Zwischennutzungsprojekten (z.B. BIRDHOUSE, VILLA MÜLLER), Consultant für nachhaltige Gebäudezertifizierung, Strategie zur Leerstandsaktivierung für die Stadt Bregenz, Masterpläne für Sockelzonen von Stadtentwicklungsgebieten (z.B. Oberes Hausfeld/Wien, Freiham/München)

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

www.nest.agency


Josef Wallenberger

Funktion:
Beruflich im Bereich Regionalentwicklung bzw. Unternehmensberatung seit 1991 tätig. Seit 1998 Geschäftsführender Gesellschafter der Wallenberger & Linhard Regionalberatung. Ausbildung zum Gemeindeberater, Europäischer Universitätslehrgang für Regionalmanagement.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Regionalentwicklung bzw. regionale Strategien, Stadt- und Standortmarketing, interkommunale Kooperationen, demografischer Wandel, regionale Netzwerke, Gemeindeberatung, BürgerInnenbeteiligung/Entscheidungsfindung, Konzepte und Projektumsetzungen im Bildungsbereich, Jugend im ländlichen Raum

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

web.regionalberatung.at


Josef Zotter

© Zotter-Schokolade/Lukas Beck

Funktion:
Josef Zotter zählt laut internationalem Schokoladentest zu den besten Chocolatiers der Welt, sein Unternehmen gilt als eines der nachhaltigsten Betriebe Österreichs und seine handgeschöpften Schokoladen sind Kult. Kein Wunder, dass die Zotter-Erlebniswelt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Steiermark zählt. Zotter produziert alle Schokoladen von der Bohne bis zur Tafel selbst, Bean-to-Bar, in reiner Bio- und Fair-Qualität. 200 engagierte Mitarbeiter*innen arbeiten im Schokowerk in der Steiermark. Derzeit gibt es über 500 verschiedene Produkte im Sortiment.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Innovation und Entwicklung neuer Schokoladenkreationen, wie Fruchttafeln, deren Farbe und Geschmack rein durch Früchte entsteht und die ganz ohne Kakaomasse verarbeitet werden. Neu im Sortiment sind zuckerreduzierte Sorten, deren Süße u.a. durch Ahornzucker, Dattelzucker oder Kokosblütenzucker entsteht. Auch Ernährungstrends werden aufgegriffen und so finden auch Veganer eine besonders große Auswahl an süßen Köstlichkeiten im Sortiment von Zotter Schokolade. 

Lehrtätigkeit:
Die unternehmerische Region (2021W)

www.zotter.at


Lehrende – Die nachhaltige Region

Mag. Roland Arbter

Funktion:
Mitarbeiter in der Abteilung "Koordination Regionalpolitik und Raumordnung"  im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft (seit 2018; im Zeitraum 1992-2018 im Bundeskanzleramt); Ausbildung: Dipl. Geograph und Raumplaner ETH

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Vielfältige Tätigkeiten seit 1992 in der Bundesverwaltung im Bereich der Raumentwicklungspolitik auf nationaler und Europäischen Ebene sowie im Alpenraum und im Donauraum, in der Umsetzung von regionalpolitischen EU-Programmen in Österreich sowie für grenzüberschreitende Räume und bei regionalpolitischen Initiativen des Bundes in Österreich (wie z.B. Etablierung der Regionalmanagements).

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)

www.oesterreich.gv.at


Prof. Dr. Christian Baumgartner

Funktion:
Professor für Nachhaltigen Tourismus und Internationale Entwicklung an der FH Graubünden (CH)
Gründer und Eigentümer von response & ability gmbh

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Nachhaltigkeit im Tourismus, Nachhaltige Regionalentwicklung, Tourismus und Entwicklung(szusammenarbeit), Menschenrechte im Tourismus, Zertifizierung und Bewertung von Nachhaltigkeit

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2022S)

www.responseandability.com | www.fhgr.ch


Roberta Cucca

Funktion:
Associate professor of Urban Sustainability Planning at the Norwegian University of Life Science

Forschungsschwerpunkte (Research Focus):
Environmental Policies and Social Vulnerability; Social Inequalities in Contemporary Cities; Participation in Local Policy Decision Making

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)
Die smarte Region (2021S)

www.nmbu.no


Dr. Jakob Eder

Funktion:
Projektleiter für Regionale Innovationssysteme bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG); externer Lektor an der Universität Wien

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Betreuung von Programmen und Initiativen zur Innovationsförderung in ländlichen Regionen, Vertretung der FFG in nationalen und internationalen Gremien, Publikationstätigkeit zu Fragen der Regionalentwicklung und Datenvisualisierung

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)

FFG-Mitarbeiter-Seite | Twitter | LinkedIn-Profil


Mag. Michael Fischer

Funktion:
Berater und Gesellschafter der ÖAR GmbH

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Beteiligungsorientierte ländliche Entwicklung/ soziale Innovationen, Regional Governance, Raumbezogene Lebensqualität

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)

www.oear.at


Mag. Dr. Yvonne Franz

Wissenschaftliche Leitung

Funktion:
Universitäts-Assistentin (post-doc) an der Universität Wien. Zusätzlich zu ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit verantwortet sie die nationale Programmkoordination des Erasmus Mundus Master in Urban Studies (4CITIES). Sie ist Mitorganisatorin der UNIVIE Urban Book Series (mit Prof. Yuri Kazepov) sowie der Vienna Summer School in Urban Studies (2014, 2016) sowie der UNIVIE ARL PhD Summer School (2017, 2021). Ihre aktuelle Forschungskollaboration im Rahmen des INTERREG Central Europe Projektes „SIforREF“ beschäftigt sich mit sozialer Innovation in Bologna, Berlin, Ljubljana und Wien.

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Urbane Ankunftsorte und städtischer Wohnungsmarkt, Super-Diversität, Soziale Innovation, Stadtplanung und Governance, Stadtaufwertung und Gentrification, Öffentlicher Raum, Komparative Fallstudien, Urban Living Labs

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)
Die smarte Region (2021S)
Die unternehmerische Region (2021W)
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)​​

geographie.univie.ac.at


Dr. Mag. Mag. Gudrun Haindlmaier

Funktion:
Senior Lecturer an der Universität Wien im Bereich der qualitativen und quantitativen Methodenausbildung (Arbeitsgruppe Humangeographie/Wirtschaftsgeographie); Scientist am AIT Austrian Institute of Technology (Center for Innovation Systems and Policy); Koordination der Arbeitsgruppe der UERA (Urban Europe Research Alliance) zu "hollistic smart cities" (gemeinsam mit Monika Heyder, EIFER)

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Strategische Stadtentwicklung, Place-based policies, regionale Innovationssysteme, neue Governance-Formen und partizipative Formate, Methodentriangulation, Smart Cities sowie urbane Transformationsprozesse

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S)

www.univie.ac.at


Dr.in Martina Handler

Funktion:
Peer to Peer Ansätze, Beraterin bei Gender Career Management 

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Martina Handler ist Politikwissenschaftlerin und eingetragene Mediatorin für den öffentlichen Bereich (Bau, Umwelt und Planung) und leitete bis März 2020 in der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) die Bereiche Partizipation und Green Investment. Sie ist seit vielen Jahren mit den Themen Partizipation, Nachhaltige Entwicklung, soziale und demokratische Innovationen, Gender und Diversität befasst, als Forscherin und Beraterin, wie auch als Gestalterin und Begleiterin von Beteiligungsprozessen. Seit vielen Jahren ist sie zudem in der universitären und außeruniversitären Aus- und Weiterbildung tätig (Lehraufträge an der TU Wien, FH Public Management, Donau-Universität Krems) und gestaltet Trainings zu Öffentlichkeitsbeteiligung, Konfliktmanagement, partizipative Methode, Art of Hosting und Prozessdesign.

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S)

www.oegut.at


Mag. Manuel Hanke

Funktion:
Vorstandsmitglied wohnbund:consult eG

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Beratung, Entwicklung und Umsetzung von Beteiligungsprozessen im Wohnbau, Sanierung sowie Stadtentwicklung; Bau- und Wohngruppen-Betreuung; Community Coaching, angewandte Sozialforschung

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S)

www.wohnbund.at


ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Martin Heintel

Wissenschaftliche Leitung

Funktion:
Professor am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien/AT - Arbeitsgruppe Humangeographie – Wirtschaftsgeographie

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Humangeographie (Wirtschaftsgeographie und Politische Geographie), Regionalforschung (Globalisierung, Regionalisierung, Peripherien, regionale Disparitäten), Stadtforschung (Megacities in der Dritten Welt, Quartiersentwicklung), Regionalentwicklung, -politik, -management, -planung und -beratung, Regional Governance, Europäische Raumentwicklung und -planung (grenzüberschreitend, nachhaltig, Gebietsschutzstrategien), „Neue Methoden“ in der Regionalplanung (kommunikative und kooperative Methoden, Leitbildentwicklung), Postgraduierte Aus- und Weiterbildung zu Stadt- und Regionalentwicklung

Lehrtätigkeit:
Die soziale Region (2020W, 2022W)
Die smarte Region (2021S)
Die unternehmerische Region (2021W)
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)​​

geographie.univie.ac.at


Max Homolka, MBA

Funktion:
CEO der Tourismus & Stadtmarketing ENNS GmbH 

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Innenstadtbelebung, Digitalisierung, Kultur & Tourismus, Stadtmarketing, Projektentwicklung, Veranstaltungsmanagement

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S)

erleben.enns.at


Dipl.-Ing. Günther Humer, MSc

© Land Oberösterreich

Funktion:
Leiter der Leitstelle Agenda 21 der Oö. Zukunftsakademie, Land Oberösterreich; Themenmanager für Innovative Regionen; Mitglied der Konferenz der NachhaltigkeitskoordinatorInnen Österreichs; Lektor an der Universität für Bodenkultur, Institut für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Nachhaltige Entwicklung, Agenda 2030/SDGs, Megatrends, Gemeinde- und Regionalentwicklung, Ländlicher Raum, Bürgerbeteiligung, soziale und regionale Innovation, Kreativmethoden, Potenzialentfaltung, Zukunfts- und Veränderungsprozesse

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2022S)

www.agenda21-ooe.at 


DI Christof Isopp

Funktion:
Architekt - Die Verknüpfer & Plattform Zukunftsorte

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Partizipation insbesondere bei räumlichen Veränderungsprozessen in Dörfern und Städten, Herstellen von Verknüpfungen aller Art z.B. als Mitinitiator der Plattform Zukunftsorte, in der Arbeit mit den Ausheimischen oder beim Verein LandLuft.

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S)

www.zukunftsorte.at | www.ausheimische.at | www.landluft.at 


Dr.-Ing. Irina Koller-Matschke

Funktion:
Entwicklungsingenieurin für Mobilitätsdienste; Projektleiterin von EU-Förderprojekten

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
städtische Mobilitätsdienste, organisatorische und technische Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und Service Providern

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)

www.bmwgroup.com


DI Josef Lueger

Funktion:
Inhaber und Geschäftsführer von josef raumrezepte

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Josef arbeitet als ausgebildeter Raumplaner in der Objekt-, und Unternehmensberatung, in der Quartiers- und Stadtteilentwicklung sowie Stadt- und Regionalplanung an der strategischen Ausrichtung. Die Entwicklung der Identität geplanter Räume ist ein zentraler Schlüssel Leitbilder wie auch Brandings und integrierte Kommunikationskonzepte.

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)

josef.online


André Mallossek LL.M.

Funktion:
Koordinator Plattform Land

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Regional- und Dorfentwicklung, Flächen- und Leerstandsmanagement
Der Verein Plattform Land hat 2 Hauptziele in Südtirol: 1) Der lebendige ländliche Raum und 2) Die intelligente Flächennutzung

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2022S)

www.plattformland.org


Mag. Dr. iur. Anna Muner-Bretter

Funktion:
Bundeskanzleramt, Abt. IV/4 (Umwelt, Klima, Verkehr, AStV I, Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung)
Referentin für die Umsetzung der Agenda 2030 und Nachhaltige Entwicklung 

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2022S)

www.bundeskanzleramt.gv.at


Dipl. Ing. Volkmar Pamer

Funktion:
Architekt und Stadtplaner, Zielgebietskoordinator für das Stadtentwicklungsgebiet Liesing Mitte, Stadtplanung Wien, Magistratsabteilung 21 A

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Stadterweiterung, Integration neuer Stadtquartiere in bestehende Strukturen, multifunktionelle und intensive Raum- und Bodennutzung mit dem Fokus auf Identitäten, Verbindungen, kritischen Massen, Kommunikation und Prozessen. 

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S)

www.wien.gv.at


Johannes Riegler, MA

Funktion:
JPI Urban Europe – Management Team

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Johannes ist Teil des JPI Urban Europe Management Teams mit Schwerpunkt auf Einbindung urbaner AkteurInnen im Forschungs- und Innovationsprogramm, internationale Kooperation und konzeptionelle Weiterentwicklung von experimentellen Zugängen zur Stadttransformation (z.B. Urban living labs). 

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)

www.jpi-urbaneurope.eu


Mag. Georg Schadt

Funktion:
Leiter der Abteilung Koordination Regionalpolitik und Raumordnung im Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Federführung im Rahmen der Verhandlungen der Kohäsionspolitik auf EU-Ebene; Koordination für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) in Österreich; Bescheinigungsbehörde für das IBW/EFRE-Programm 2014-2020; Koordination INTERREG; Bearbeitung von Schwerpunktthemen des Österreichischen Raumentwicklungskonzeptes 2030; Aktuell: Projekt "Bodenstrategie für Österreich", Projekt "Regionale Handlungsebene stärken"

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2022S)

www.bmlrt.gv.at


Univ.-Prof. Dr. Sigrid Stagl

© WU Wien

Funktion:
Universitätsprofessorin

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Agenten-basiertes Modellieren, evolutorische Ökonomie, institutionelle Ökonomie, multikriterielle Entscheidungshilfe, ökologische Ökonomie, Verhaltensökonomik

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2022S)

www.wu.ac.at


Verena Seethaler-Steidl, MA

Funktion:
Projektleitung „Smart Mobility“ beim VVV (Verkehrsverbund Vorarlberg GmbH)

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Entwicklung & Umsetzung neuer Mobilitätsangebote im Rahmen der Vorarlberger Mobilitätskarte VMOBIL Card inkl. technischer Spezifikationen; Multimodalität; Shared Mobility; Mobility-as-a-Service; Mobilität & Raumordnung

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S, 2022S)


MMag.a Elisabeth Stix

Funktion:
Projektleiterin bei Rosinak & Partner ZT GmbH 

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Elisabeth Stix ist Absolventin der Geographie sowie des Lehramtsstudiums Geographie & Mathematik (Universität Wien und Technische Universität Wien). Sie hat 16 Jahre Berufserfahrung in der Begleitung von Raum- und Regionalentwicklungsprozessen, der Prozesssteuerung, Partizipation und Kommunikation. Inhaltliche Schwerpunkte ihrer Arbeiten liegen in der Strategieentwicklung für die Raum- und (EU-)Regionalentwicklung, dem Klimaschutz und der Klimawandelanpassung. Die Projekte liegen im gesamten Alpenraum, in verschiedenen österreichischen Regionen, den Bundesländern oder umspannen die Bundesebene.  
Vor ihrer Tätigkeit bei Rosinak & Partner seit 2019 war Elisabeth Stix 13 Jahre in der Geschäftsstelle der Österreichischen Raumordnungskonferenz ÖROK tätig. 

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (S2020, S2022)

www.rosinak.at | www.klimaregion.at | LinkedIn-Profil


Georg Trimmel, BA, MA, MA

Funktion:
Geschäftsführer, Amstetten Marketing GmbH

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Stadt- und Regionalentwicklung, Standortmarketing (Wohnstandortmarketing, Betriebsstandortmarketing, Tourismusmarketing, Citymarketing), Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation, Abwicklung von EU-Förderprojekten, Eventmanagement & Eventmarketing, Stadt-Umland Management

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2020S)

www.amstetten-marketing.at


Univ.-Doz. Dr. Norbert Weixlbaumer

Funktion:
Abteilung für Humangeographie am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

Arbeits- bzw. Forschungsschwerpunkte:
Geographie ländlicher Räume, Gebietsschutzpolitik, Geography of Food, Regionalentwicklung, Alpenpolitik

Lehrtätigkeit:
Die nachhaltige Region (2022S)

geographie.univie.ac.at | Arbeitsgruppe Humangegeographie/Wirtschaftsgeographie